Haus des Lebens - Wohnheim für psychisch kranke Menschen

 

Sommerfest 27. Juli 2017

Ein Bericht von Hr. Szwajczyk und Fr. Feldmann

Es war wieder soweit! Das Haus des Lebens wurde zum Haus des Feierns. Wie all die Jahre zuvor war auch in diesem Jahr wieder die Zeit gekommen, dass die Wohnheime I & II und die Tagesstätten Herborn und Haiger zusammenkommen konnten zum Feiern, Lachen, Spaß haben und natürlich zum Essen und Trinken. Unsere Grillmeister, Fr. Heimann & Hr. Schneider, leisteten im Schweiße ihres Angesichts hervorragende Arbeit. Die Würstchen und die Steaks schmeckten allen vorzüglich. Aber auch die mitgebrachten Salate und Soßen waren einsame Spitze. Und  die Süßen unter uns hatten eine große Auswahl an Süßem  wie Kuchen, Gummibärchensalat und noch vieles andere mehr. Alle haben gefuttert wie die Scheunendrescher.   Und es gab auch die passende Musik. Die Hausmeister hatten uns ihre Musikanlage bereitgestellt. Die Hits sind durchgelaufen wie am Fließband.

Ein Tischkicker und eine Tischtennisplatte standen ebenfalls zur Verfügung, an denen sich die Besucher austoben konnten. Unser Heimleiter, Hr. Kilian, wurde eifrig beim Tischtennis abgezockt. Für Furore sorgte unsere Ergotherapeutin Fr. Dachsel. Auf den Mann, den sie mitbrachte, haben sich fast alle vor Begeisterung drauf gestürzt. Der Name des „Mannes“ ist Cezar und er hat vier Beine.  Ihr und dem gesamten Ergotherapieteam gehört unser Großer Dank für das schöne Schmücken in sommerlichen Farben. Leider kam Petrus auch zu Besuch, obwohl er nicht eingeladen war, und brachte seinen besten Freund, den Regen, mit. Aber das tat dem Spaß und der Freude der Anwesenden keinen Abbruch. Nur das geplante Steigen von Luftballons musste ausfallen, da die dazugehörenden Grußkarten vollkommen durchnässt wurden. Alles in allem war es ein gelungenes Fest.